Ankündigungen

Jubiläum

10-jähriges Bestehen des Studiengangs

Der Studiengang Angewandte Familienwissenschaften an der HAW-Hamburg feiert im April 2023 sein 10-jähriges Bestehen.


Publikationen

Sammelband zum Thema:

„Werte und Wertewandel in der postmigrantischen Gesellschaft“ (Arbeitstitel)
Astrid Wonneberger, Sabina Stelzig, Diana Lölsdorf, Katja Weidtmann (Hg.)
Springer VS, Wiesbaden – Erscheinungstermin: Winter 2022


Vorträge

Frühpädagogische Abende (ASH Berln & Universität Leipzig) am 07.07.2022

Zwischen Dörflichkeit und Häuserschluchten – Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Postmigrantische Familienkulturen“ (POMIKU) zu Familienleben und Aufwachsen in einer Hamburger Großwohnsiedlung. Vortrag von Prof. Dr. Katja Weidtmann (HAW Hamburg)

Flyer Newsletter Sommersemester 2022


Start des Masters

Der Weiterbildungs-Master „Angewandte Familienwissenschaften“ (M.A.) startet ab dem WiSe 2022/ 23 anderhalbjährlich, d.h. der nächste Start findet zum SoSe 2024 statt. Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.


Termine für die Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2022/23

Veranstaltung Termine
Block-Wochenende 30.09. – 02.10.2022
Block-Woche I 14.11. – 18.11.2022
Block-Woche II 06.02. – 10.02.2023
Freitagn


achmittage

28.10.2022, 02.12.2022, 13.01.2023

Informationsveranstaltung zum Studiengang

Unsere letzte Infoveranstaltung fand am 02. Juni 2021 statt. Die Präsentation zu diesem Abend können Sie unter InfoVeranstaltung_Juni2021 einsehen. Informationen zum Studiengang und zum Bewerbungsverfahren finden Sie im Studiengangsflyer Master Angewandte Fam


Nachfolgende Ausschreibungen

Möchten Sie darüber benachrichtigt werden, wenn wir den Studiengang das nächste Mal ausschreiben? Schreiben Sie uns eine E-Mail! Wir nehmen Sie gern in unsere E-Mail-Verteilerliste auf. 


Akkreditierung

Dieser Studiengang ist seit 2017

Stempel1


BMBF-Forschungsprojekt Postmigrantische Familienkulturen (POMIKU, Laufzeit 2018 – 2022)

Das Verbundprojekt „Postmigrantische Familienkulturen“ (POMIKU) von HAW Hamburg, Universität Hamburg und Lenzsiedlung e.V. beschäftigt sich mit dem Zusammenleben in der Großwohnsiedlung Lenzsiedlung in Hamburg-Eimsbüttel.

Wie Menschen innerhalb der Familie zusammen leben, beeinflusst sie ein Leben lang und hat Auswirkungen auf die Beziehungen des Familiensystems und seiner einzelnen Mitglieder zum sozialen und institutionellen Umfeld. Familiäres (Zusammen-)Leben ist stark kulturell geprägt. Auch im Zuge von Zuwanderung in Deutschland kann von verschiedenen Formen von Familienleben ausgegangen werden, also von „Familienkulturen“, die miteinander in Berührung kommen und sich gegenseitig beeinflussen und dadurch verändern.

Das Projekt wird gefördert im Rahmen der Maßnahme „Migration und gesellschaftlicher Wandel“ im Forschungsrahmenprogramm „Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften“ im Themenfeld I: „Diversität und kultureller Wandel durch Zuwanderung“. An POMIKU beteiligt sind die HAW Hamburg (Department Soziale Arbeit), die Universität Hamburg (Institut für Germanistik) und Lenzsiedlung e.V., der Förderzeitraum reicht vom 01.07.2018 bis zum 30.06.2022.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf dem hier.


2018 erschienen

Erste deutschsprachige Einführung in Familienwissenschaft

test

Weitere Informationen zum Fachbuch » hier 


Zur Entstehung des Studiengangs

Familien stehen in unserer zunehmend komplexer werdenden Gesellschaft vor immer neuen Herausforderungen. Dies betrifft zum Beispiel diverser werdende Familienstrukturen, aber auch notwendige familiäre Anpassungen an die Flexibilisierungen im Arbeits- und Berufsleben genauso wie Veränderungen im Bereich der Bildung und Erziehung der Kinder. Um der wachsenden Komplexität und Bedeutung von Familie auch wissenschaftlich gerecht zu werden, wird durch die Sozial- und Kulturwissenschaften die Gründung einer eigenständigen Fachdisziplin Familienwissenschaften diskutiert und die Einrichtung entsprechender Studienangebote gefordert. Ein großer Schritt in diese Richtung war der Start des Weiterbildungs-Masters „Angewandte Familienwissenschaften“ an der HAW Hamburg im April 2013.

Das Curriculum vermittelt unter hohem Anwendungsbezug wissenschaftlich-theoretische Inhalte sowie professionelle Handlungskompetenzen. Die Teilnehmer*innen werden als Fach- und Führungskräfte für unterschiedliche Berufsfelder im Kontext Familie qualifiziert, z.B. für Tätigkeiten in Familienpolitik, Familienbildung, Familienförderung, Familienhilfe oder -beratung, für den Bereich der Aus- und Weiterbildung sowie für Wissenschaft und Forschung.

Der Weiterbildungs-Master „Angewandte Familienwissenschaften“ wurde im Rahmen des Forschungsprojekts „Fit Weiter“ zur Entwicklung neuer Weiterbildungsformate an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg entwickelt. Das prämierte HAW Hamburg-Projekt „Fit Weiter“ wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

BMBF_logo2Logo-Offene_Hochschulen-Web