Familienberatung – Diagnostische Methoden

Zertifikatskurse_Familienberatung 1

Familienberatung Teil 1 ~~~ 21./22. Februar 2015

„Diagnostische Methoden“

Alle Teilnehmer*innen haben nach Abschluss des Kurses ein Zertifikat der HAW Hamburg über die erfolgreiche Teilnahme erhalten.

Inhalte:

  • Grundhaltungen:

    • Kontextorientierung
    • Multiperspektivität
    • Zirkularität
    • Allparteilichkeit
    • Konfliktverstehen
  • Diagnostische Methoden:

    • Joining
    • Fragetechniken (direkt, indirekt, zirkulär)
    • Hypothesenbildung

Ziele:

  • Einführung in die Grundlagen und Theorien der systemischen Familienberatung
  • Fähigkeit, Grundbegriffe der systemischen Familienberatung verstehen, erklären und anweden zu können
  • Fähigkeit, diagnostische Methoden in der Familienberatung anwenden zu können

Zielgruppe:

  • Alle, die professionell mit Kindern, Jugendlichen, Eltern, Paaren und/oder Familien arbeiten (keine Studierenden)

Lehr- und Lernform:

  • Theoretischer und methodischer Input
  • Demonstration
  • Übungen ind Einzel- und Gruppenarbeit

Verbindliche Lektüre:

  • Von Schlippe, A. (2010). Systemische Interventionen. Stuttgart. UTB.

Termine:

Familienberatung Teil 1 „Diagnostische Methoden“: 21. und 22. Februar 2015
Jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr
Die Kurse konnten einzeln gebucht werden. Eine Teilnahme an den Zertifikatskursen „Familienberatung Teil 2: Beratungsmethoden“, „Basiswissen Familienpsychologie“ und „Klinische Familienpsychologie“ wurde den Teilnehmer*innen empfohlen.

Informationsflyer Zertifikatskurs Familienberatung – Diagnotische Methoden

Seminarplan „Familienberatung“