Forschung

Postmigrantische Familienkulturen in der Lenzsiedlung in Hamburg (POMIKU)

Das Verbundprojekt „POMIKU“ aus HAW Hamburg, Universität Hamburg und Lenzsiedlung e.V. richtet den Blick auf die Lenzsiedlung im Hamburger Bezirk Eimsbüttel. Das Quartier hat einen hohen Anteil an Familien und bietet – auch aufgrund vieler Bewohnerinnen und Bewohner mit Migrationsgeschichte – vielfältige Familienkulturen. Die Forscherinnen untersuchen, wie sich verändernde Kulturen von Familien mit und ohne Migrationserfahrung auf die soziale Kohäsion und das Zusammenleben im Quartier auswirken. Dabei nutzen sie zum einen eine Bandbreite an Methoden der empirischen Sozialforschung, zum anderen gehen sie beteiligungsorientiert an die Fragestellung heran.

Darüber hinaus werden Institutionen der Unterstützung und Beratung beforscht, die für und mit den Familien der Lenzsiedlung arbeiten. Innerhalb von Transferwerkstätten werden die Ergebnisse mit Akteuren der Sozial- und Familienberatung diskutiert und ergänzt, um Gelingensfaktoren für die Zusammenarbeit mit den Familien zu ermitteln. Die in POMIKU gewonnenen Resultate werden an die Praxis in den unterschiedlichen Hamburger Bezirken zurückgespielt.

Weitere Informationen

https://www.familienkulturen.de/

Flyer deutsch
Flyer english


____________________________________________________________________

Workshop „Migration und Wertewandel/kultureller Wandel“
05. bis 06.11.2020

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Präsentation „Werte und Normen: ein analytischer Überblick“
A. Wonneberger, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Projekt POMIKU

Präsentation „Werte und Normen zu Migration, Familie und Religion – zum Umgang mit kultureller Differenz in einer Großwohnsiedlung in Hamburg“
A. Wonneberger, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Projekt POMIKU

Präsentation „Wertunterschiede als Konfliktherd und Integrationshindernis?“
C. Kuche/L. Fuchs, Georg-August-Universität Göttingen, Freie Universität Berlin
Projekt AFFIN

Präsentation „Einstellungen junger Männer mit und ohne Zuwanderungsgeschichte zu Gender und LSBTI in einer sich wandelnden, vielfältigen Gesellschaft“
K. Nowacki/K. Sabisch/S. Remiorz, Fachhochschule Dortmund
Projekt JUMEN


____________________________________________________________________

Kontakt

HAW Hamburg
Ansprechpartnerin: PD Dr. Astrid Wonneberger
E-Mail: astrid.wonneberger@haw-hamburg.de
Tel.: 040-42875-7154

Universität Hamburg
Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Kristin Bührig
E-Mail: kristin.buehrig@uni-hamburg.de
Tel.: 040-42838-4775

Lenzsiedlung e.V.
Ansprechpartnerin: Annette Abel
E-Mail: pomiku@lenzsiedlungev.de
Tel.: 040-4309-6730